Von der Sozialpolitik bis zur Kultur – der Bezirk

Die Aufgaben des Bezirks sind für eine moderne Gesellschaft unerlässlich aber nur wenig bekannt. Die FDP im Kreisverband Starnberg hat deshalb ihre Bezirksrätin Sigrid Friedl-Lausenmeyer gebeten, wichtige Themen des Bezirks vorzustellen. Eine Kernaufgabe des Bezirks ist die Versorgung der Bevölkerung mit psychiatrischen Einrichtungen. Seit einem Jahr gibt es den Krisendienst Psychiatrie im Landkreis Starnberg.  19 Einsätze hatte sie im letzten halben Jahr.  „Sowohl offen als auch anonym kann sich jeder mit psychischen Problemen an uns wenden.“, sagt Regina Klusch, Leiterin des Krisendienstes Psychiatrie im Sozialpsychiatrischen Dienst.  Wenn Suizidgefahr besteht, Frauen von ihren Partnern misshandelt wurden oder eine akute psychische Notsituation besteht, wird der Krisendienst gerufen. Regina Klusch und ihre Kollegen leiten dann die nächsten Schritte ein: eine ambulante Behandlung oder auch die Einweisung in ein Fachkrankenhaus.

Bezirksrätin Sigrid Friedl-Lausenmeyer ist froh, dass der Bezirk als dritte politische Ebene die Finanzierung dieser wichtigen Aufgabe übernimmt. „Wir müssen uns um die Menschen kümmern, die in Not sind. Vor allem wenn es sich um eine Notlage handelt, die auf den ersten Blick nicht sichtbar ist.“


Neueste Nachrichten