Laudatio für Elfie Schloter zum silbernen Fischmesser

Elfie Schloter hat ihren Beruf, ihr Leben dem Wohl von Kindern gewidmet. Mit dem IFZE (dem Institut zur Förderung der Zusammenarbeit im Erziehungs- und Bildungsbereich e.V.) ist hier in der Region eine Einrichtung entstanden, die ein neues Berufsbild entstehen ließ – den Erziehungsmediator. Der hat zur Aufgabe Schüler, Lehrer und Eltern gemeinsam an einen Tisch zu bringen, um Konflikte – egal in welchem Bereich – zu lösen. Für Sie ist es wichtig, dass nur wenn eine positive Beziehung zwischen allen am Erziehungsprozess beteiligten besteht, Kinder glücklich und erfolgreich aufwachsen können. Da Sie Psychologin ist, in der Schule sowie im Landratsamt gearbeitet hat und auch für die FDP im Kreistag gewesen ist, kann Frau Schloter aus Ihren Erfahrungen viele politische Forderungen ableiten.

Hier sind einige zu nennen.

  1. Haushaltsnahe Dienstleistungen auch Kinderbetreuung sollen wieder steuerlich absetzbar sein. Wir wollen keine Herdprämie, sondern eine Absetzbarkeit von häuslicher Kinderbetreuung
  2. Kleinere Klassen und Ganztagesklassen schon ab der Grundschule
  3. Einen Schulausschuss im Kreistag
  4. Wir bleiben dran am Gymnasium in Herrsching, damit der Bau schnell vonstattengeht und auch die FOS/BOS in Starnberg kann nicht länger warten.
  5. Bildungseinrichtungen sind eine Standortfrage für die Wirtschaft, deshalb brauchen wir die MIS (internationale Schule) sowie eine Vielfalt von Bildungseinrichtungen
  6. Oberpfaffenhofen mit der DLR sowie zahlreichen Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrt muss Hochschulstandort werden.

Neueste Nachrichten