Landtags- und Bezirkstagskandidaten werden aufgestellt

Das hat es noch nie gegeben! Alle drei Spitzenkandidaten für die anstehenden Wahlen in Bund, Land und Bezirk kommen aus dem Landkreis Starnberg.   Nachdem Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger bereits im November auf Platz 1 der bayerischen Landesliste gewählt wurde, erzielten am Samstag Martin Zeil für die Landtags- und Sigrid Friedl-Lausenmeyer für die Bezirkstagsliste hervorragende Ergebnisse. Martin Zeil bekam 92% der Delegiertenstimmen, Sigrid Friedl-Lausenmeyer sogar 94%. Mit Elan und Zuversicht werden beide die Liberalen in den Wahlkampf führen. 8% heißt das Ziel. „Bayern braucht Gelb und wir sind die einzigen, die den Bürgern zutrauen, dass sie ihr Leben selbstbestimmt und frei leben können und keine Bevormundung brauchen. Mit der FDP geht es Bayern besser denn je!“, so der stellvertretende Ministerpräsident und frisch gekürte Spitzenkandidat Zeil. Die Bezirksrätin und Kreisvorsitzende Sigrid Friedl-Lausenmeyer fügt hinzu: „Mehr liberale Politik in Bayern ist längst keine Vision mehr, sondern Realität. Aber wir müssen kämpfen, das zu erhalten.“ Justizministerin und FDP Landesvorsitzende Sabine Leutheusser-Schnarrenberger freut sich über das Ergebnis ihrer langjährigen politischen Weggefährten. „Ich bin mir ganz sicher, dass wir mit Martin Zeil und Sigrid Friedl-Lausenmeyer zwei Kandidaten gewählt haben, die einen engagierten Wahlkampf führen werden und dazu beitragen, dass eine starke FDP in die Parlamente einzieht!“ Als Listenkandidaten, die ab dem 30. Platz antreten, kamen Britta Hundesrügge (Gauting) und Cedric Muth (Berg) auf die Plätze 34 und 35.


Neueste Nachrichten